Wolfs´ Foto-Galaxie

Wolfs´-Foto-Galaxie

Wolfgang Eicker Kaiser-Otto-Str. 48, 50259 Pulheim wolf@wolfgang-eicker.de

LOWLIGHT-/NACHTFOTOS

Wenn die Farben des Tages sich am Abend verändern… und zunächst die „GOLDENE STUNDE“ - hier am Far del Cap Salines -
…und dann die „BLAUE STUNDE“ die Farbe des Himmels bestimmt, erstrahlt die Kathedrale von Palma umso schöner
Später leuchtet der Mond, wie hier über der Cala Llombard, im Südosten Mallorcas.
oder über ES PONTAS, der Felsenbrücke
Unsere Milchstrasse, Milkyway, Voie Lactée, Via Láctea:
Als wir 2018 in Südafrika waren, haben wir einen Sternenhimmel erlebt, wie wir ihn von zuhause in seiner Klarheit und Leuchtkraft nicht kennen. Es war die Zeit um den Neumond herum und damit war die Sichtbarkeit der Milchstrasse optimal. Das musste ich nun versuchen: zum erstem Mal Aufnahmen von unserer Galaxie zu machen. Ich hatte mich zuhause vorbereitet, was Gerät, Zeitpunkt und örtliche Möglichkeiten betraf…
…hier das Zentrum unserer Galaxie über der „Kleinen Karoo“- Halbwüste , Südafrika, Febr.2018
Noch einmal ein Bild vom Zentrum - rechts am Bildrand unser Cottage „Chenin blanc“ auf der Gästefarm „Oaksrest Vineyards“ nahe Ladismith. Links unterhalb des Zentrums leuchtet eine weitere Galaxie, eine der Magellanschen Wolken.
Mehr als eine Milliarde von Sternen….
Aus dieser Perspektive glaubt man fast an einen feuerspeienden Berg
Vom Himmel über Südafrika nach Mallorcas galaktischem Nachthimmel: Diese beiden Fotos entstanden auf dem Gelände „unserer“ Finca „NA MARTINA“ nahe Porto Petro im Oktober 2018
Nächtlicher Blick auf die Bucht von Cala Mondrago (Okt.2018)
Hier 2 Bilder vom Faro Ses Salines mit dem Galaxie-Zentrum über den Lichtern von der vorgelagerten Insel Cabrera (Oktober 2018)
Mallorca: Faro Ses Salines unter dem Bogen unserer Milchstrasse (Mai 2019)
…und hier - 2 Nächte davor - über der Cala Mondrago mit Wolken, wie Feuerzungen
Zu den beiden letzten Bildern: Im Mai 2019 auf Mallorca habe ich zum 1. Mal (fast) den ganzen Bogen unserer MIlchstrasse einfangen können - in einzeiligen Panorama-Aufnahmen, wie hier mit 9 bzw. 6 Einzelaufnahmen, die ich dann später mit einer Software (PTGUI) zu einem Gesamtbild erstellt habe. Hilfreich dabei war ein Kugelkopf-Stativ mit einem Nodalpunktadapter. (weitere techn. Daten: Canon Eos 5D M2, Irix 2,5 / 15mm, 9(6)x20sec, ASA 1600) Mein ganz großer Dank aber gilt Vera und Andreas; ohne ihre Begleitung und Hilfe wären keine solchen Bilder entstanden! Danke euch Beiden! 1)
Vordergrund z.T. einmontiert
1)
Die Zeitspanne zwischen der 1. und 5. Aufnahme ( HDR - Aufnahmen mit je 3 Fotos ) betrug etwa 30 min
(Der helle Punkt links vom Galaxie-Zentrum auf beiden Bildern ist unser Nachbarplanet Mars)
Wolfs´ Foto-Galaxie

Wolfs´-Foto-Galaxie

Wolfgang Eicker Kaiser-Otto-Str. 48, 50259 Pulheim wolf@wolfgang-eicker.de

LOWLIGHT-/NACHTFOTOS

Wenn die Farben des Tages sich am Abend verändern… und zunächst die „GOLDENE STUNDE“ - hier am Far del Cap Salines -
…und dann die „BLAUE STUNDE“ die Farbe des Himmels bestimmt, erstrahlt die Kathedrale von Palma umso schöner
Später leuchtet der Mond, wie hier über der Cala Llombard, im Südosten Mallorcas.
oder über ES PONTAS, der Felsenbrücke
Unsere Milchstrasse, Milkyway, Voie Lactée, Via Láctea:
Als wir 2018 in Südafrika waren, haben wir einen Sternenhimmel erlebt, wie wir ihn von zuhause in seiner Klarheit und Leuchtkraft nicht kennen. Es war die Zeit um den Neumond herum und damit war die Sichtbarkeit der Milchstrasse optimal. Das musste ich nun versuchen: zum erstem Mal Aufnahmen von unserer Galaxie zu machen. Ich hatte mich zuhause vorbereitet, was Gerät, Zeitpunkt und örtliche Möglichkeiten betraf…
…hier das Zentrum unserer Galaxie über der „Kleinen Karoo“- Halbwüste , Südafrika, Febr.2018
Noch einmal ein Bild vom Zentrum - rechts am Bildrand unser Cottage „Chenin blanc“ auf der Gästefarm „Oaksrest Vineyards“ nahe Ladismith. Links unterhalb des Zentrums leuchtet eine weitere Galaxie, eine der Magellanschen Wolken.
Mehr als eine Milliarde von Sternen….
Aus dieser Perspektive glaubt man fast an einen feuerspeienden Berg
Vom Himmel über Südafrika nach Mallorcas galaktischem Nachthimmel: Diese beiden Fotos entstanden auf dem Gelände „unserer“ Finca „NA MARTINA“ nahe Porto Petro im Oktober 2018
Nächtlicher Blick auf die Bucht von Cala Mondrago (Okt.2018)
Hier 2 Bilder vom Faro Ses Salines mit dem Galaxie-Zentrum über den Lichtern von der vorgelagerten Insel Cabrera (Oktober 2018)
Mallorca: Faro Ses Salines unter dem Bogen unserer Milchstrasse (Mai 2019)
…und hier - 2 Nächte davor - über der Cala Mondrago mit Wolken, wie Feuerzungen
Zu den beiden letzten Bildern: Im Mai 2019 auf Mallorca habe ich zum 1. Mal (fast) den ganzen Bogen unserer MIlchstrasse einfangen können - in einzeiligen Panorama-Aufnahmen, wie hier mit 9 bzw. 6 Einzelaufnahmen, die ich dann später mit einer Software (PTGUI) zu einem Gesamtbild erstellt habe. Hilfreich dabei war ein Kugelkopf-Stativ mit einem Nodalpunktadapter. (weitere techn. Daten: Canon Eos 5D M2, Irix 2,5 / 15mm, 9(6)x20sec, ASA 1600) Mein ganz großer Dank aber gilt Vera und Andreas; ohne ihre Begleitung und Hilfe wären keine solchen Bilder entstanden! Danke euch Beiden! 1)
Vordergrund z.T. einmontiert
1)
Die Zeitspanne zwischen der 1. und 5. Aufnahme ( HDR - Aufnahmen mit je 3 Fotos ) betrug etwa 30 min